Erdbeer-Cashew-Eis-Kuchen

Erbeer-Cashew-Eiskuchen beim Picknick auf der Wiese

Ein echter Sommertraum – garantiert lecker!

Dieser Cashewkuchen ist eigentlich nicht nur ein Träumchen sondern ein echter Traum, den Du unbedingt nach”kochen” musst! Jeder, der ihn probieren wird, wird ihn soo lieben (außer Cashew- und Erdbeer-Allergiker vielleicht- und die sind in diesem Fall echt zu bedauern! 😉 ).

Und das beste ist: Du kannst bei diesem veganen Kuchen nichts falsch machen. Er ist einfach und schnell zubereitet und schmeckt garantiert. Probiere es bitte selbst aus, solltest Du Zweifel daran haben…

Erbeer-Cashew-Eis-Kuchen vegan in der Backform

1 Stück Erdbeer-Cashe-Kuchen auf dem Teller

Rezept drucken
Erdbeer-Cashew-Eis-Träumchen
Erbeer-Cashew-Eiskuchen beim Picknick auf der Wiese
Portionen
Kuchen
Zutaten
Für den Boden benötigst Du:
  • 130 g Mandeln (gemahlene weiße)
  • 75 g Datteln (getrocknet und entsteint; meine Lieblingsdatteln sind Medjoul-Datteln)
  • 1 EL Wasser
  • 1 Prise Salz
  • 1 Msp. Vanille (gemahlen)
  • 2 Msp. Zimt
Für die Creme benötigst Du:
  • 200 g Cashewcreme
  • 75 ml Zitronensaft (frisch gepresst)
  • 4-6 EL Agavensirup
  • 75 g Kokosfett (festes)
  • 60 ml Wasser
  • 2 Msp. Vanillepulver (reines)
  • 1 Prise Salz
  • 250 g Erdbeeren (Bio)
  • 8 Stck. Pfefferminzblättchen (Dekoration)
Portionen
Kuchen
Zutaten
Für den Boden benötigst Du:
  • 130 g Mandeln (gemahlene weiße)
  • 75 g Datteln (getrocknet und entsteint; meine Lieblingsdatteln sind Medjoul-Datteln)
  • 1 EL Wasser
  • 1 Prise Salz
  • 1 Msp. Vanille (gemahlen)
  • 2 Msp. Zimt
Für die Creme benötigst Du:
  • 200 g Cashewcreme
  • 75 ml Zitronensaft (frisch gepresst)
  • 4-6 EL Agavensirup
  • 75 g Kokosfett (festes)
  • 60 ml Wasser
  • 2 Msp. Vanillepulver (reines)
  • 1 Prise Salz
  • 250 g Erdbeeren (Bio)
  • 8 Stck. Pfefferminzblättchen (Dekoration)
Erbeer-Cashew-Eiskuchen beim Picknick auf der Wiese
Anleitungen
  1. Für den Boden die Mandeln zusammen mit den Datteln pürieren. Die Prise Salz, das Vanillepulver und das Wasser hinzufügen und nochmal kurz durchmixen bis alles zusammenhält. Die Masse sollte etwas klebrig sein, wenn das nicht der Fall sein sollte, dann füge noch einen weiteren Esslöffel Wasser hinzu.
  2. Eine kleine Springform mit Backpapier auskleiden. Die Nuss-Dattel-Masse hineingeben, mit den Fingern andrücken und einen ca. 1 cm hohen Rand hochziehen.
  3. Für die Füllung die Cashewcreme mit dem Kokosfett in den Mixer geben und zusammen mit allen Zutaten AUßER den Erdbeeren gut mixen.
  4. Die Crememasse halbieren und die eine Hälfte mit 8 Erdbeeren pürieren. Anschließend erst die Erdbeer-Cashewcreme auf dem Kuchenboden verteilen und diese dann für 30 Minuten in den Tiefkühler, damit die Erdbeer-Cashewmasse etwas anfriert.
  5. Nach den 30 Minuten die Cashewcreme auf dem Kuchen glatt streichen. Die übrigen Erdbeeren halbieren und als Topping auf der Creme gleichmäßig verteilen. Abschließend die ganze Torte im Gefrierschrank für 2 Stunden gefrieren lassen. Als Eistorte genießen 🙂 Kleine Pfefferminzblättchen darüber gestreut geben der Torte einen ganz besonderen Pfiff <3
Rezept Hinweise

Variante: Die halbierten Erdbeeren auf die Erdbeerschicht legen, mit anfrieren lassen und darüber dann die Cashewcreme geben, dann sind die Erdbeeren quasi im Kuchen versteckt- dann nimmst Du nur 2 für die Deko (wie auf meinem Bild). Oder Du purierst den ganzen Cashew”teig” mit den Erdbeeren, dann ist die ganze Füllung rosa 🙂 und erdbeerig.

Empfehlung: Du benötigst eine kleine Springform (18 cm Durchmesser).

Viel Freude beim Nach”backen”. Ich freue mich über Dein Feedback in den Kommentaren, wenn Dir mein Erdbeer-Cashew-Träumchen geschmeckt hat!

Stay healthy and happy!
Deine Anna

geschrieben von
More from Anna Maynert

Veganes Couscous Kichererbsen-Curry

Rezept für Veganes Couscous Kichererbsen-Curry[wpurp-searchable-recipe]Veganes Couscous Kichererbsen-Curry - - Couscous, Kichererbsen, Möhre,...
Mehr Lesen

2 Kommentare

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.