ChicoBag – Mehrwegtaschen aus recycelten PET-Flaschen

ChicoBag – Mehrwegtaschen aus recycelten PET-Flaschen

Taschen, um den Müllberg zu verkleinern!

Ich habe die Firma ChicoBag auf der Veggieworld 2016 in Düsseldorf kennengelernt (das weisst Du, wenn Du meinen Bericht gelesen hast 😉 ). Sie recycelt alte PET-Flaschen und bringt sie als nützliche Taschen in jeglicher Form in den Konsumenten-Kreislauf zurück.

Ich finde die Idee echt super mit hilfe von Taschen, den Plastikmüllberg zu verringern. Deshalb schreibe ich jetzt nochmal einen ganz eigenen Artikel über ChicoBag. Ich möchte mit meiner Arbeit, solche Projekte und Produkte zukünftig immer mehr unterstützen, damit sie einem breiten Publikum zuteil werden. Nachhaltigkeit, ökologisches Denken und umweltverträgliche Innovationen müssen gepusht werden, in meinen Augen, genauso wie der pflanzenbetonte/ vegane Lebensstil!

Die Firmenphilosophie von ChicoBag

Die Firma ChicoBag hat sich auf die Fahne geschrieben, die Erde zu einem besseren Ort zu machen, in dem auch unsere Kinder noch gut leben können. Ihr Beitrag dazu ist es, benutzte PET- Flaschen zu recyceln und als nützliche Taschen wieder in den Konsumenten-Kreislauf zu bringen. So soll sichergestellt werden, dass möglichst viel von den unmengen an Plastikmüll sinnvoll genutzt wird und nicht in die Ozeane und die Natur gelangt.

Um bei den Menschen ein Bewusstsein für den PlastiktütenMüllberg zu schaffen, hat der Firmeninhaber von ChicoBag das PlastiktütenMonster erfunden. Das PlastiktütenMonster zieht durch das Land mit lustigen Aktionen, die das Problem des wachsenden PlastikMüllbergs thematisieren. Unter https://www.facebook.com/Plastiktuetenmonster/ kannst Du sehen, an welchen Orten das Monster gerade sein (UN)wesen treibt.

Welche Produkte macht ChicoBag so besonders ?

Die Firma ChicoBag hat auf www.chicobag.de eine große Auswahl an tollen Taschen, die Liste geht von Flaschentaschen über Einkaufstaschen, Reisetaschen bis hin zu Snack-Taschen. Die Taschen haben coole Farben und das Design wirkt hochwertig. Das besondere bei allen Taschen (wenn man mal von den recycelten PET-Flaschen absieht) ist, das jeweils ein kleines “Seitentäschchen” an den Taschen dazu dient, dass man sie in sich hinein verkleinern kann. Dadurch hat man den Vorteil, dass man die ChicoBags immer überall platzsparend mit hinnehmen kann. Der kleine, aus recyceltem Aluminium bestehende, Karabinerhaken, der an allen Taschen hängt, ermöglicht es, die Taschen überall mit anzuklippen. Sie sind übrigens alle ultraleicht.

Ich habe mir mal drei verschiedene Taschen ausgesucht, die ich getestet habe und hier vorstellen möchte:

Das Travelpack

Das Travelpack ist ein superleichter Rucksack mit einem tollen Format, es passen sogar DIN A -Heftmappen hinein. Es gibt ein Hauptfach, dass zum Rücken hin nochmal ein Nebenfach beinhaltet. Vorne drauf ist ein weiteres kleines Fach, dass nicht nur für ein Portemonnaie geeignet ist, sondern auch, um den gesamten leeren Rucksack in ihm verschwinden zu lassen, so dass man nur noch ein kleines Päckchen vor sich liegen hat. Das Travelpack ist waschmaschinenwaschbar. Die Rucksackriemen sind luftdurchlässig und leicht gepolstert, zudem gibt es einen praktischen Brustgurt.

ChicoBag Travelbag

Mein Fazit für´s Travelpack:

Ich finde das Travelpack echt cool! Das Aussehen und die Aufmachung gefallen mir sehr gut und der Tragekomfort ist toll! Besonders praktisch finde ich es, dass man das Travelpack von ChicoBag so klein machen kann und es so überall mit hin genommen werden kann ohne viel Platz wegzunehmen! Das Einzige, was ich mich frage, ist, wielange so ein Rucksack wohl hält. Durch das Ultraleichte Material wirkt er etwas “dünnhäutig”, was ja nicht heißen muss, dass er nicht doch robust ist- ich werde berichten, wie er sich an ein paar Wochen Gebrauch gemacht hat.

Die VeggieBags

Die VeggieBags gibt es in 3 verschiedenen Größen S, M & L- ich habe die größte Variante – L. Wenn man die VeggieBags kauft, dann erhält man drei Taschen, die man mit einem Zugband zuziehen kann. Zudem erhält man separat ein kleines Beutelchen, welches dazu dient, dass man die Bags dort verstaut, wenn sie gerade nicht befüllt sind. So hat man sie platzsparend verpackt und kann sie leicht überall mit hinnehmen, mit dem Karabinerhaken kann man das Täschchen leicht an eine andere Tasche dran klippen – das Täschlein ist knallrot und erinnert mich etwas an eine Erdbeere :-).

Chicobag VeggieBags Set

Von den drei Bags sind zwei aus recyceltem PET und haben die Farbe grün (eins davon hat vorne ein Nylonsicht”fenster”) und eins ist aus Hanf und beige- das Format ist bei allen gleich (also man kann nicht drei unterschiedlich große Bags in einer Packung bestellen- vielleicht ändert sich das noch 😉 ). In der Größe L ist ein Beutel ca. 2 mal so groß wie ein DIN A4 Blatt. Die Nähte sind doppelt vernäht und machen einen stabilen Eindruck- 2-3 kg Äpfel halten sie locker aus.

Chicobag VeggieBags Grün mit Mesh Fenster

Mein Fazit zu den VeggieBags:

Ich bin froh, nun endlich eine gute Lösung gefunden zu haben, um mein Obst und Gemüse gut verpackt einzukaufen. Plastiktüten zum Abwiegen nehme ich aus umwelttechnischen Gründen nie- meist habe ich alles lose eingekauft, doch bei 3 kg Äpfeln wird das mit dem Abwiegen manchmal schwierig… Und Papiertüten sind irgendwie auch nur ein fauler Kompromiss für mich.

Die wiederverwendbaren VeggieBags finde ich super und ich bin sehr dankbar, dass es sie nun endlich gibt! Absolute Kaufempfehlung für alle, die Müll vermeiden wollen! (Bedingung ist natürlich, dass man bei einem (Bio)Supermarkt kauft, wo das meiste lose angeboten wird und nicht bereits in Plastik verpackt ist!

Snack Bags

Juhuu, auch diese Erfindung finde ich echt klasse und ich habe schon lange damit geliebäugelt, mir welche zuzulegen. Nun liegen sie endlich vor mir :-))).

ChicoBag Veggie Bag

Die SnackBags, die eigentlich SnackTime heißen, sehen nicht nur hübsch aus, sondern sind Wasser- und Schmutzbeständig. Dazu lassen sie sich einfach mit einem Schwamm (habe ich ausprobiert) oder in der Waschmaschine reinigen. Sie bestehen zu 78% aus recyceltem Material und man kann sie in ihrer Größe variieren, so dass sie überall gut zu verstauen sind. Wenn man sie klein faltet, dann sind sie etwas größer als eine Postkarte und wenn man sie aufgeklappt lässt, dann verdoppelt sich die Fläche theoretisch- allerdings ist die SnackBag schräg geschnitten, so dass ihre Fläche nicht ganz auf 2 Postkarten kommt. Es ist aber genug Platz für eine große Stulle 🙂 oder andere Leckereien. Man verschließt die SnackBag mit zwei Klettverschlüssen.

ChicoBag Veggie Bag Snack Time in Grün mit Klettverschluß

Mein Fazit für die SnackBags:

Eine tolle Erfindung und absolute Empfehlung! Besonders gut für Teenager, die Butterbrotdosen total uncool finden :-). Natürlich auch für alle, die ihre Stulle gern von zuhause mitnehmen, ins Büro, zum Wandern oder sonst wohin ;-). Außerdem sind die SnackTime-Bags eine tolle Alternative für alle, die von den platz-aufwendigen Plastikdosen weg möchten. Praktisch, Müll-vermeidend und Müll-verringernd ;-).

Abschließend möchte ich sagen, dass ich es absolut sinn-voll finde, wiederverwendbare Behältnisse (welcher Form auch immer) in sein Leben zu integrieren und auf MüllvermeidungsStrategie zu setzen!!! Wenn man dabei sogar noch Müll verringern kann, indem man auf recycelte Produkte setzt, wie die Firma Chicobag sie herstellt, dann kann ich das nur aus vollem Herzen empfehlen und unterstützen!!!

Wer auch Interesse an den tollen ChicoBags hat, kann Sie hier direkt online bestellen!*

Vielen Dank an Sebastian und die Firma ChicoBag, die mir die drei vorgestellten Produkte netterweise zur Verfügung gestellt hat!

Ich freue mich auf Dein Feedback in den Kommentaren!

Alles Liebe.
Deine Anna

* = Affiliatelink

geschrieben von
More from Anna Maynert

#084 – Vegane Beikost – Teil 1

Heute und die nächsten 2 Wochen geht es noch mal um das...
Mehr Lesen

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.