Das Wichtigste für vegane Familien in Kurzform

Vegane Familie mit Gemüse

Darauf solltest Du besonders achten

Die vegane Ernährung sollte Dich nicht überfordern. Gewiss bedarf es gerade am Anfang einiges an Zusatzaufwand und Umdenken. Ich möchte Dir hier kurz und knapp einen Überblick geben, über wichtige Dinge, auf die Du achten solltest.

1. Vollwertig und abwechslungsreich!

Vollkorngetreide, wie Dinkel, Hafer, Hirse, Weizen und Roggen, aber auch Pseudogetreide, wie Amaranth und Quinoa, sollten regelmäßig auf den Tisch kommen. Alles saisonale, regional angebaute frische Obst und Gemüse, besonders dunkelgrüne Gemüsesorten (Spinat, Grünkohl, Brokkoli) sollten neben Hülsenfrüchten (inkl. Sojaprodukten) regelmäßig verzehrt werden. Zu dem bereichern Nüsse, Samen und hochwertige, pflanzliche Öle die Nahrungsvielfalt.

2. Vitamin B 12 substituieren

Zahnpasta von Sante oder Ergänzungsmittel von z.B. VegaVital.

3. Andere kritische Nährstoffe nicht vernachlässigen

Auf die anderen kritischen Nährstoffe achten (Eisen, Kalzium, Vitamin D und B2, Jod, Zink, Selen), besonders bei den Kindern und eventuell Supplemente nehmen oder angereicherte Lebensmittel verzehren (Sojamilch, Frühstückscerealien etc.).

4. Vitamin C

Zum Essen Vitamin-C-haltige Säfte trinken oder Vitamin-C-haltiges Obst bzw. Gemüse verzehren (Orangen, Paprika), um die Wertigkeit und die Aufnahme des pflanzlichen Eisens zu optimieren.

5. Verzicht von Zucker und Auszuzgsmehlen

Auf Zucker und Auszugsmehle weitgehend verzichten, um die Nährstoffaufnahme nicht zu beeinträchtigen.

6. Von Rezepten inspirieren lassen

Lasst Dich durch die Vielzahl an veganen Rezepten, die es im Netz oder in vielen tollen Kochbüchern gibt, inspirieren und sei offen für Neues. Die Vielfalt der veganen Küche kennt keine Grenzen!

Auf meinem Instagram Profil findest Du auch viele Inspriationen von leckern veganen Rezepten aus meinem Alltag.

geschrieben von
More from Anna Maynert

Vegan für Faule

Schnelle, einfache Rezepte - und lecker! In dem Kochbuch “Vegan für Faule”...
Mehr Lesen

1 Kommentar

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.