Esskalation – neues veganes Restaurant in Bonn

Anna zu Besuch Esskaltion Bonn

Vegan macht glücklich

Ich war heute in einem neuen Vegan-Stern am Bonner Restauranthimmel. Am 21.08. hat in Bonn das 3. rein vegane Restaurant eröffnet. Unter dem Namen “Esskalation” bekommen die BonnerInnen seid letzten Mittwoch leckere rein pflanzliche Frühstücks- und Mittagsgerichte in der beliebten Bonner Südstadt.

Schönes Ambiente

In einem natürlich wirkenden Ambiente, welches mit Liebe zum Detail erstrahlt, kann man im Inneren des Restaurants an diversen Hochtischen sein Frühstück oder Lunch genießen. Es wurde viel Holz verarbeitet, welches eine warme, freundliche Atmosphäre ausstrahlt.

Sehr freundliche Bewirtung

Diese Freundlichkeit und Wärme kommen dem Gast auch beim Bestellen an der Theke entgegen. Mit strahlender Herzlichkeit wird man nach seinem Essenswunsch gefragt. Die Karte wird wöchentlich aktualisiert und enthält in der Regel eine Suppe, einen Salat, ein Nudel- oder Reisgericht und eine Bowl. Des Weiteren kann man seinen Hunger auch mit lecker belegten Bageln, Overnightoats und feinen Küchlein stillen.

Veganes Angebot in der Kühltheke

Alles ist mit viel Liebe und (in meinen Augen) einem guten Gespür für Geschmack abgeschmeckt. Zu Trinken gibt es neben Wasser und diversen Limonaden, auch Charitea und natürlich leckeren Kaffee.

Das Geschwisterpärchen Katja und Tom Schult möchte so wenig Müll wie nur möglich produzieren und denken den veganen Gedanken auf allen Ebenen authentisch zu ende. So kann man die Salate und auch das übrige Essen in praktischen, wiederverwendbaren Gläsern super mit nach Hause oder auf die Arbeit nehmen. Außerdem empfehlen sie ausdrücklich, dass man seinen eigenen ToGo Becher für den Kaffee mitbringen soll. Des Weiteren sind die Servietten aus recyceltem Papier und die übersichtliche Speisekarte zielt darauf ab, so wenig Ressourcen zu verschwenden wie nur möglich.

Das habe ich gegessen

Ich habe heute die Bowl mit Dinkel, Edamame und Koriander-Tomaten-Salat probiert, eine Basil Limo getrunken und einen Pfirsich-Nusskuchen im Glas getestet. Alles war wirklich ausgesprochen lecker und fein abgeschmeckt!

Die Pesto-Sommernudeln hat mein Liebster gegessen und auch er war begeistert (natürlich durfte ich probieren- yummy). Preislich bewegen sich die Speisen zwischen 3,90 und 7,90, die Küchlein gibt es ab 2,50 Euro.

Pfirsich Nuss Küchlein im Glas

Fazit

Das Bistro lädt die ernährungsbewussten BonnerInnen zu leckeren, schnellen Frühstücks- und Mittagsgerichten ein, die entweder direkt vorort oder aber To Go schnabbuliert werden können. Das Wörtchen “vegan” liest man nirgends, was auch andere Menschen als hippe VeganerInnen anzieht (traurig aber wahr- viele lassen sich von dem Wort leider immer noch abschrecken! Auch eine Frau in den 50igern, die laut und empört den Laden verließ, als sie hörte alles sei vegan… “Vegan? Nein, das kommt für mich gar nicht infrage” An ihren Hüften zeigte sich Ihr Bewusstsein für gesunde Ernährung).

Ich komme nächste Woche für Mac´n Cheese sehr neugierig wieder :-)!

Anna schlemmt den veganen Pfirsich Nuss Kuchen

Ich wünsche Katja und Tom von Herzen einen guten Start in die Bonner RestaurantSzene und einen dauerhaft guten Erfolg.

Weiter Informationen auf der Homepage: www.esskalation.net

Stay healthy and happy!
Deine Anna

geschrieben von
More from Anna Maynert

Wie feiern VeganerInnen eigentlich Ostern?

Ostern vegan feiern? Meine Tipps für ein frohes, veganes Osterfest mit der...
Mehr Lesen

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.