MA´LOA – Hawaiianische Poké Bowls in Bonn

Poké Bowls sind das Nationalgericht Hawaii´s und mit diesen cleanen Bowls gibt es nun nicht nur ein richtig gesundes Restaurant mitten in die City, sondern auch die Energie der Hawaiianischen Inseln.

Wer also Fernweh hat, dem rate ich von Herzen mal bei MA`LOA Bonn vorbeizuschauen.

Im Augenblick, aufgrund der äußeren Umstände leider nicht möglich, aber bald kann man auf eine der Schaukeln am Fenster Platz nehmen und sich in den Genuß der hawaiianischen Poké Bowls schaukeln.

Was sind diese Poké Bowls eigentlich?

Poké bedeutet in etwa “in kleine Stücke schneiden” und meint ein einfaches, frisches und nahrhaftes Gericht, welches traditionell auf einer Basis von Reis, Greens (Spinat etc.) sowie Thunfisch basiert. Außerdem kommen noch Sesam, Frühlingszwiebeln und was eben an grünen Leckereien so da ist, mit rein- die traditionelle Sauce ist auf Basis von Sojasauce, im MA´LAO Bonn gibt es aber noch andere sehr raffinierte Saucen. Die Poké Bowls vereinen übrigens die Geschmackstraditionen Japans, Polynesiens und der Westküste Amerikas. 

Das gibt es Feines in Bonn

Im MA´LAO in Bonn konnte ich auswählen aus einer Basis von Vollkornreis, Reis, Zoodles, Greens (Spinat, Grünkohl) und diversen Gemüsesorten, die auch mal saisonal angepasst werden. 

Zum Beispiel gab es zur Auswahl: Bio-Tofu, Edamame, Frühlingszwiebeln, Sesam, Kürbiskerne, Sprossen, Rote Bete, Radieschen, Gurke, Tomaten uvm. Und natürlich (weil es leider kein veganer Laden ist) auch Thunfisch, Lachs, Hühnchen, Oktopus, sowie Garnelen.

Es gibt diverse Bowls, die man á la Carte bestellen kann, davon 2 vegane (ich habe direkt beide probiert) oder man hat die Möglichkeit sich alles selbst zusammenzustellen.

Alle Zutaten sind super frisch und es gibt super leckere Saucen, die man über die Bowl geben kann.

Neben den Bowls für den großen Hunger gibt es im MA`LAO Bonn auch noch 2 Bowls für kleine Schleckermäuler bzw. Zum Frühstücken, einmal die Acai-Bowl und zum Anderen die Coconut-Cashew-Bowl, beide sehen super lecker aus und möchte ich unbedingt bald ausprobieren. 

In den Wintermonaten gibt es zudem noch eine Tagessuppe, die saisonal angepasst wird.

Zum Nachtisch gibt es Mochi-Eis.

Das Essen musste ich leider “allein” zuhause verspeisen, aber ich freue mich sehr auf die Schaukeln in naher Zukunft. 

Das Verpackungsmaterial ist nachhaltig und so war mein Gewissen rein als ich mit meinem Mann die leckeren Bowls getestet habe.

Schönes Ambiente

Das Ambiente erinnert natürlich an Hawaii und wirkt sehr harmonisch. Die Schaukeln an den Fenster- Tischen vermitteln ein Gefühl von Leichtigkeit. 

Sehr freundliche Bewirtung

Die Angestellten sind sehr motiviert und freundlich und stellen alle EssensOptionen sehr genau vor.

Preise

Die Preise der Bowls liegen zwischen 4,90 (Frühstück) und ca. 12 Euro (da kommt es aber darauf an, wie viele Toppings man sich drauf macht, wenn man die Bowls selber gestaltet- die fixen Bowls kosten max. 12,50).

Fazit

Uns haben die Bowls super lecker geschmeckt. Alles war richtig frisch, die Saucen sehr gut abgeschmeckt und die Portionen richtig groß. Ich freue mich auf meinen nächsten Besuch, bei dem ich mir die Bowl unbedingt mal selbst zusammenstellen möchte. Also absolute Empfehlung! Auch für Familien geeignet, da man sich ja zusammenstellen kann, was man mag.

Wenn Du auch schon da warst, dann schreib mir doch mal, wie es Dir gefallen hat!

Stay healthy and happy!

Deine Anna

geschrieben von
More from Anna Maynert

#061 – Carmen Hercegfi im Interview (Teil 2)

Teil 2 des Interviews mit Carmen Hercegfi von www.vegane-familien.de. In dieser Folge...
Mehr Lesen

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.