Monster Muffins

Monstermuffins

Krümelmonstermuffins und Monstermuffins

Rezept drucken
Monster Muffins
Monstermuffins
Kochzeit 45 Minuten
Portionen
Muffins
Zutaten
  • 3 EL Apfelmus
  • 3 EL Ahornsirup
  • 4 EL Kokosöl (flüssig)
  • 1 EL Essig
  • 200 g Sojajoghurt
  • ½ TL Vanille (echte)
  • 1 Prise Salz
  • 150 g Dinkelvollkornmehl
  • 1 EL Backpulver
zusätzliche Zutaten dunkler Teig:
  • 2 TL Kakaopulver
  • ggf. noch etwas mehr Sojajoghurt
Zutaten für die Krümelmonsterdeko:
  • 40 g Marzipan (vegan)
  • 12 Stck. Schokotropfen (vegan)
  • 60 g Kokosraspel
  • 3 TL Magic Blue Pulver
  • Puderzucker
  • Zitronensaft
  • 3 Stck. Schokokekse runde, kleine, vegane
Zutaten für die Monsterdeko:
  • 40 g Marzipan (vegan)
  • 12 Stck. Schokotropfen (vegan)
  • Zartbitter-Schokokuvertüre
  • Zartbitter-Schokostreusel
Kochzeit 45 Minuten
Portionen
Muffins
Zutaten
  • 3 EL Apfelmus
  • 3 EL Ahornsirup
  • 4 EL Kokosöl (flüssig)
  • 1 EL Essig
  • 200 g Sojajoghurt
  • ½ TL Vanille (echte)
  • 1 Prise Salz
  • 150 g Dinkelvollkornmehl
  • 1 EL Backpulver
zusätzliche Zutaten dunkler Teig:
  • 2 TL Kakaopulver
  • ggf. noch etwas mehr Sojajoghurt
Zutaten für die Krümelmonsterdeko:
  • 40 g Marzipan (vegan)
  • 12 Stck. Schokotropfen (vegan)
  • 60 g Kokosraspel
  • 3 TL Magic Blue Pulver
  • Puderzucker
  • Zitronensaft
  • 3 Stck. Schokokekse runde, kleine, vegane
Zutaten für die Monsterdeko:
  • 40 g Marzipan (vegan)
  • 12 Stck. Schokotropfen (vegan)
  • Zartbitter-Schokokuvertüre
  • Zartbitter-Schokostreusel
Monstermuffins
Anleitungen
  1. Backofen auf 180 Grad (Umluft) vorheizen. Apfelmus, Ahornsirup, flüssiges Kokosöl, Essig und Sojajoghurt miteinander verrühren. Echte Vanille und Salz unterrühren. Backpulver und Mehl gründlich mischen und ebenfalls unterrühren. Für die Monstervariante gibst du noch Kakaopulver und ggf. noch etwas mehr Sojajoghurt hinzu. Fülle den Teig in 6 Muffinförmchen und backe sie im Backofen ca. 20-15 Minuten. In der Zwischenzeit kannst du dich den Krümelmonstern oder Monstern widmen. Für die Augen nimmst du das Marzipan und knetest 6 Augenpaare. Anschließend werden sie noch ein wenig in Puderzucker gewälzt (Puderzucker kann bei den Monstern entfallen)
Krümelmonster:
  1. Nun fertigst du eine Glasur mit Puderzucker und ganz wenig Zitronensaft. Achtung: Ist die Glasur zur flüssig, laufen die Streusel runter. Ist sie zu trocken, kannst du sie kaum auf dem Muffin verteilen, lässt du sie antrocknen und wartest du lange, halten die Streusel nicht mehr. Bedenke dies von Anfang an. Parallel mischst du in einer Schüssel ausreichend Kokosraspeln mit etwa 3 TL Magic Blue Pulver. Verteile die Glasur mit einem Pinsel auf den abgekühlten Muffins und wälze sie dann in den Streuseln. Dann drückst du die Augen ein wenig platt und setzt sie auf. Jeweils einen Schokotropfen in die Mitte und einen halbierten Keks steckst du in den „Mund“, in dem du den Keks etwas fester eindrückst.
Monster:
  1. Für die Monstervariante lässt du etwas Zartbitter-Schokokuvertüre in einem Wasserbad schmelzen und stellst parallel eine kleine Schüssel mit Zartbitter-Schokostreuseln auf. Tunke die abgekühlten Muffins zuerst in die Schokolade und dann in die Streusel, gib evtl. noch zusätzlich weitere Streusel obendrauf. Bei den Augen verfährst du wie bei den Krümelmonstermuffins. Tipp: Falls du das Rezept zu Halloween machst, kannst du zusätzlich aus geschälten Mandarinen und einem Stil (geschnitten aus Staudensellerie) coole gesunde Mini-Kürbisse zaubern.
Rezept Hinweise

Nährstoffe: B-Vitamine, Vitamin K, Vitamin E

geschrieben von
More from Anna Maynert

Winter-Foodblogger-Treffen auf dem Biohof Bursch

Ein aufschlussreicher Tag auf dem Demeterhof in Bornheim Waldorf Was für eine...
Mehr Lesen

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.