#010 – Interview mit Kathrin Borghoff

Podcastfolge mit Kathrin Borghoff

Öko-Hippie-Rabenmütter

Ich habe mit der Bloggerin Kathrin Borghoff von Ökohippierabenmütter gesprochen. Kathrin´s Herzensthemen sind das “Nicht-Erziehen” ihrer Kinder, Langzeitstillen, Langzeittragen, das Schlafen im Familienbett und das vegane Leben in der Familie. In dieser Folge erfährst Du ihren Umgang und ihre Erfahrungen mit veganer Ernährung in der Familie. Außerdem sprechen wir ausführlich über Familysteps, eine bindungs- und bedürfnisorientierte Elternschaft.

Zusammenfassung des Inhalts

Kürzlich hatte ich das Vergnügen, Kathrin Borghoff vom Blog „Öko-Hippie-Rabenmütter“ in einem Podcast zu interviewen. Sie teilt wertvolle Erfahrungen und Tipps für den veganen Familienalltag und darüber hinaus.

Wer ist Kathrin Borghoff? 

Kathrin ist nicht nur eine leidenschaftliche Bloggerin, sondern auch Mutter von drei Kindern. Sie hat eine Karriere im Eventmanagement hinter sich und hat sich während ihrer Elternzeit dazu entschieden, sich auf das Bloggen zu konzentrieren. Ihr Fokus liegt insbesondere auf der pflanzlichen Ernährung und einem bindungsorientierten Erziehungsstil.

Berufliche Veränderungen und Elternschaft 

Kathrin spricht offen darüber, wie die Elternschaft ihre beruflichen Prioritäten verändert hat. Sie war im Eventmanagement tätig und hat sich im Laufe der Zeit mehr auf Familien und Elternschaft spezialisiert, unter anderem auch als Stillberaterin.

Kurse für Eltern und Kinder 

Neben ihrem Blog bietet Kathrin auch Kurse für Eltern und ihre Kinder an. Diese sind bindungsorientiert und legen großen Wert auf ein achtsames Zusammenleben zwischen Eltern und Kind. Die Kurse sind nicht nur informativ für die Eltern, sondern bieten auch altersgerechte Bewegungsangebote für die Kinder.

Der Weg zur veganen Familie 

Kathrin und ihre Familie leben vegan. Ihr Mann ist zu Hause vegan und unterwegs vegetarisch. Kathrin erzählt, wie sie durch einen Freund zur veganen Ernährung inspiriert wurde und wie sich dies während der Schwangerschaft und mit der Erziehung der Kinder weiterentwickelt hat.

Wie wird das vegane Leben den Kindern nahegebracht? 

Im Interview verrät Kathrin, dass sie mit ihren Kindern offen über die vegane Lebensweise spricht. Sie betont die Bedeutung der Bindung zu Tieren und erklärt, dass Tiere nicht zum Essen da sind. Dies schafft ein Bewusstsein bei den Kindern ohne Verdrängungsmechanismen.

Reaktionen aus dem sozialen Umfeld 

Die Reaktionen aus dem sozialen Umfeld sind gemischt. Während ihre eigene Familie offen für ihre Lebensweise ist, begegnet sie in der breiteren Gesellschaft manchmal Vorurteilen und Klischees, vor allem rund um die vegane Ernährung der Kinder.

Der Blog Öko-Hippie-Rabenmütter 

Kathrins Blog ist ein Ort für lebendigen Austausch und bietet neben ihren eigenen Artikeln auch Gastbeiträge, die das Thema vegan-vegetarisches Familienleben aus verschiedenen Perspektiven beleuchten.

Fazit 

Das Interview mit Kathrin Borghoff bietet dir einen tiefen Einblick in das vegane Familienleben. Von beruflichen Veränderungen über die Elternschaft bis hin zur pflanzlichen Ernährung und Erziehung – Kathrin teilt wertvolle Tipps und Erfahrungen, die für jede vegane oder vegetarische Familie hilfreich sein können.

Ein wirklich lebendiges Interview, dass du dir unbedingt als Podcast anhören solltest.
Viel Freude damit!
Stay healthy and happy!

Deine Anna

Shownotes & Links

Lieblingsrezept von Kathrin´s ganzer Familie:
Die Erbsensuppe

Einer von Kathrin´s LieblingsBlogs:
www.2kindchaos.com

LieblingsPodcast:
Laura Malina Seiler

LieblingsBuch:

Leitsatz/ Zitat :
“Gestillte Bedürfnisse erzeugen Freiheit nicht Trägheit”

Aus dem Buch Menschenkinder von Herbert Renz-Polster*


Ich hoffe, Dir hat diese Podcastfolge gefallen! Wenn ja, dann freue Ich mich, wenn Du sie teilst, mir eine Bewertung gibst und die Show abonnierst.

Podcast auf Itunes abonnieren

Stay healthy and happy!
Deine Anna

* = Affiliatelink

geschrieben von
More from Anna Maynert

#131 – Ganzheitlich Gesund – Interview mit Julia Lang

In Zeiten von sich pandemsich ausbreitenden Viren, ist es wichtiger als zuvor,...
Mehr Lesen

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert