#023 – Vegan reisen – UrlaubsTipps

Podcastfolge vegan reisen

Meine besten Urlaubs-Tipps für stressfreien, veganen Urlaub bekommst Du in dieser Folge. Außerdem bekommst Du einen kleinen Einblick, wie turbulent es manchmal bei mir/ uns ausschaut.

Zusammenfassung des Inhalts

Du kennst es sicherlich: Der Urlaub steht vor der Tür, und die Vorfreude ist groß. Aber als  Veganer*in oder Vegetarier*in in einer Familie kann die Urlaubsplanung eine echte Herausforderung darstellen. Wie findet man das richtige Reiseziel? Welche Lebensmittel sollte man mitnehmen? Und wie bleibt man während der Reise gesund? All diese Fragen und mehr beantworte ich in diesem Artikel.

Die Herausforderung der Wahl des Reiseziels

Die Wahl des Reiseziels ist entscheidend für den Erfolg eines veganen oder vegetarischen Urlaubs. Einige Länder wie Italien, Griechenland oder Thailand bieten eine Fülle von veganen und vegetarischen Optionen. Andere Länder wie Belgien oder Holland können eine größere Herausforderung darstellen. Daher ist es wichtig, im Voraus zu recherchieren und eventuell sogar eine Liste von veganen Restaurants oder Lebensmittelgeschäften am Reiseziel zu erstellen.

Vorbereitung ist das A und O

Eine gute Vorbereitung kann den Urlaub wesentlich entspannter gestalten. Ich empfehle, eine Urlaubs-Checkliste zu erstellen, die alles von der Auswahl veganer Sonnencreme und After-Sun-Lotion bis hin zu Snacks für die Reise umfasst. Packe auch immer eine kleine „Notfall-Box“ mit veganen Snacks, Medikamenten und anderen wichtigen Dingen, die du während der Reise benötigen könntest.

Nützliche Apps und Produkte

Es gibt zahlreiche Apps und Produkte, die den veganen Urlaub erleichtern können. Eine davon ist die App „Happy Cow“, die internationale vegane und vegetarische Restaurants auflistet. Auch die App „Vegman“ ist hilfreich, da sie nicht nur Restaurants, sondern auch vegane Einkaufsmöglichkeiten zeigt. Zusätzlich gibt es spezielle Reiseführer und Bücher, die sich auf veganes Reisen spezialisieren.

Gesund bleiben während der Reise

Es ist wichtig, auch im Urlaub auf die Nährstoffzufuhr zu achten. Ich empfehle, immer eine kleine Auswahl an Nahrungsergänzungsmitteln wie Vitamin B12, Eisen und Omega-3-Fettsäuren dabei zu haben. Auch das Trinkwasser kann in einigen Ländern problematisch sein, daher ist es ratsam, immer abgefülltes oder gefiltertes Wasser zu trinken.

Flexibilität ist gefragt

Manchmal muss man auch ein Auge zudrücken. Wenn die Pommes im gleichen Öl wie die Fischstäbchen frittiert werden, sollte man flexibel sein oder Alternativen suchen. Es ist auch hilfreich, ein paar Sätze in der Landessprache zu lernen, um nach veganen oder vegetarischen Optionen zu fragen.

Fazit

Ein veganer oder vegetarischer Urlaub mit der Familie muss nicht stressig sein. Mit der richtigen Vorbereitung, einigen nützlichen Apps und einer Portion Flexibilität kann jeder die schönste Zeit des Jahres in vollen Zügen genießen.

Jetzt bist du bestens gerüstet für deinen nächsten veganen oder vegetarischen Familienurlaub. Gute Reise!

Einen weiteren hilfreichen Artikel findet du hier.

Tipps aus der Episode:

Shownotes & Links

Hier geht es zu meinem Urlaubs-Tipps-Blogpost

Hab eine wunderschöne Urlaubs- und Familienzeit!


Ich hoffe, Dir hat diese Podcastfolge gefallen! Wenn ja, dann freue Ich mich, wenn Du sie teilst, mir eine Bewertung gibst und die Show abonnierst.

Podcast auf Itunes abonnieren

Stay healthy and happy!
Deine Anna

geschrieben von
More from Anna Maynert

#170 – Zuckerfrei mit der Familie – Interview mit Saskia & Daniele von DeineGesundeFamilie

Heute hab ich mal wieder ein schönes Interview für Euch. Ich habe...
Mehr Lesen

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert