#038 – Meine besten Tipps für ein entspanntes Weihnachtsessen

Podcastfolge Weihnachtsessen

Heute bekommst Du meine besten 6 Tipps, wie Du für VeganerInnen und Omnis/ Flexitarier entspannt ein wunderbares Weihnachtsmenü zauberst.

  1. Klassisches Weihnachtsgericht + pflanzlicher Bratling extra
  2. Zwei komplett verschiedene Weihnachtsmenüs – für alle, die es lieben zu kochen und die genug Unterstützung haben.
  3. Zwei Fliegen mit einer Klappe – ein Gericht, wo zum Schluß erst das Fleisch hinzugefügt wird
  4. Ein komplett veganes Weihnachtsessen für alle mit ausreichend Vollwert & Sättigung
  5. Jeder bringt etwas selbstgekochtes,(veganes) mit
  6. Alles Zuviel? Geht ins Restaurant oder bestellt etwas Leckeres vor und holt es Heiligabend ab!

Zusammenfassung des Inhalts

Ein stressfreies Weihnachtsfest für die ganze Familie

Weihnachten steht vor der Tür, und die Herausforderung, ein Festmahl zu zaubern, das alle glücklich macht, kann überwältigend sein. Aber keine Sorge, ich habe einige Tipps für dich, die dir helfen werden, die Feiertage zu genießen.

Die Vielfalt der Weihnachtsmenüs

Es gibt verschiedene Wege, wie du ein Weihnachtsessen gestalten kannst, das sowohl vegan als auch nicht-vegan ist. Du kannst ein klassisches Weihnachtsgericht mit einer pflanzlichen Alternative zubereiten. Oder du kreierst zwei verschiedene Menüs: eines für Veganer und eines für Omnivore.

Jackfruit: Der vielseitige Fleischersatz

Jackfruit ist ein wunderbarer Fleischersatz, der sich hervorragend für verschiedene Gerichte eignet. Von Geschnetzeltem bis zu Patties für Burger, diese neutral schmeckende Frucht mit der Textur von Hühnchen ist ein echter Alleskönner.

Gemeinsames Kochen

Eine weitere Möglichkeit ist, dass jeder etwas zum Festmahl beiträgt. Das nimmt dir nicht nur Arbeit ab, sondern ermöglicht auch eine Vielfalt an Geschmäckern und Vorlieben. Jeder kocht einfach einen Teil des Menüs. Sprecht ab, was wem wichtig ist und wer für welchen Gang verantwortlich ist.

Wenn alles andere fehlschlägt: Outsourcing

Wenn du das Gefühl hast, dass das alles zu viel ist, gibt es immer die Möglichkeit, das Festmahl auszulagern. Viele Restaurants und Lieferservices bieten spezielle Weihnachtsmenüs an, die du einfach nur noch aufwärmen musst. So kannst du ein ausschließlich pflanzliches Menü bestellen oder ein Menü, bei dem Veggies genauso auf ihre Kosten kommen, wie die, die nicht auf ihr Tier an Weihnachten verzichten wollen. 

Hör super gern auch in meine Podcast-Folge zu dem Thema hinein, mit diesen Tipps wirst du ein unvergessliches Weihnachtsfest erleben, das alle glücklich macht. Hier auf Vamily findest du zudem noch leckere Rezepte für die schönste Zeit des Jahres.

Shownotes & Links:


Ich hoffe, Dir hat diese Podcastfolge gefallen! Wenn ja, dann freue Ich mich, wenn Du sie teilst, mir eine Bewertung gibst und die Show abonnierst.

Podcast auf Itunes abonnieren

Stay healthy and happy!
Deine Anna

geschrieben von
More from Anna Maynert

Schweine in Kisten – ein saumäßiges Piratenbuch

Kinderbuch von Ben Basler Schweine in Kisten von Ben Balser erzählt die...
Mehr Lesen

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert