Rezept für eine delikate vegane Spinat-Kresse-Suppe

Teller mit Spinatsuppe

Cremige Spinatsuppe mit frischer Kresse

Rezept drucken
Rezept für eine delikate vegane Spinat-Kresse-Suppe
Teller mit Spinatsuppe
Portionen
Personen
Zutaten
  • 300 g Kartoffeln (Bio)
  • 100 g Blattspinat (Bio)
  • 500 ml Gemüsebrühe
  • 200 ml Sojasahne (alternativ auch Kokosmilch)
  • 3 EL Öl
  • 2 Kistchen Kresse (alternativ Rucola-Sprossen)
  • 1 Stck. Toastbrot
  • 1 Prise Salz
  • 1 Prise Pfeffer
Portionen
Personen
Zutaten
  • 300 g Kartoffeln (Bio)
  • 100 g Blattspinat (Bio)
  • 500 ml Gemüsebrühe
  • 200 ml Sojasahne (alternativ auch Kokosmilch)
  • 3 EL Öl
  • 2 Kistchen Kresse (alternativ Rucola-Sprossen)
  • 1 Stck. Toastbrot
  • 1 Prise Salz
  • 1 Prise Pfeffer
Teller mit Spinatsuppe
Anleitungen
  1. Die Kartoffeln schälen und würfeln. Anschließend wird der frische Bio-Spinat gründlich geputzt. Falte dafür die Blätter in der Mitte zusammen und ziehe die Blattrippe ab. Dann die Spinatblätter mehrmals in stehendem Wasser waschen und gut abtropfen lassen.
  2. Erhitze jetzt einen Esslöffel Öl in einem Kochtopf und dünste darin die gewürfelten Bio-Kartoffeln sowie die Spinatblätter kurz an. Nun werden die Kresseblättchen dazugegeben. Behalte jedoch einige Blätter als spätere Dekoration zurück!
  3. Fülle die frische Gemüsebrühe auf und gare das Ganze etwa 20 Minuten im geschlossenen Topf.
  4. Zwischenzeitlich wird das vegane Toastbrot für die Croûtons gewürfelt. Erhitze das restliche Öl in einer Pfanne und brate die Würfel goldbraun.
  5. Jetzt kannst du die Spinat-Kresse-Suppe mit einem Pürierstab fein pürieren. Rühre die Sojasahne (oder Kokosmilch) ein, erhitze das Ganze ohne Aufkochen noch einmal und schmecke alles mit frisch gemahlenem Salz sowie Pfeffer nach deinem persönlichem Geschmack ab. Das fertige Resultat kann nun mit den restlichen Bio-Kresseblättchen und den Croûtons garniert werden.
Tipp:

Kreiere für kleine Kinder oder Suppenkasper eine vegane Spinat-Kresse-Suppe mit fröhlichem Gesicht. Dazu gebe diese in einen flachen Suppenteller und verzieren die obere Hälfte des flachen Randes mit Kresse als lustige Haarkrause. Für Augen, Mund und Nase eignen sich perfekt kleine Cocktailtomaten sowie grüne Erbsen.

geschrieben von
More from Vamily

Karl Klops, der coole Kuhheld – Kinderbuchvorstellung

Karl Klops, der coole Kuhheld, eine Geschichte von Udo Kasper Taubitz, ist...
Mehr Lesen

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.