Vegane Berliner (Krapfen) für Karneval

veganer Berliner aufgeschnitten

Helau & Alaaf!

Rezept drucken
Vegane Berliner (Krapfen) für Karneval
veganer Berliner aufgeschnitten
Portionen
Stück
Zutaten
Für den Teig
  • 50 g Margarine (vegane)
  • 100 ml Pflanzenmilch
  • 250 g Vollkornmehl
  • 50 g Rohrohrzucker
  • 1 Pck. Trockenhefe (alternativ 1 Würfel frische Hefe)
  • 1/2 Liter Pflanzenöl (zum Frittieren)
Für die Füllung
  • 1 wenig Marmelade (Himbeer-/ Erdbeer-/ Pflaumen, Schokocreme)
Zum Bestreuen
  • 1 wenig Puderzucker (alternativ Zucker oder Streusel)
Portionen
Stück
Zutaten
Für den Teig
  • 50 g Margarine (vegane)
  • 100 ml Pflanzenmilch
  • 250 g Vollkornmehl
  • 50 g Rohrohrzucker
  • 1 Pck. Trockenhefe (alternativ 1 Würfel frische Hefe)
  • 1/2 Liter Pflanzenöl (zum Frittieren)
Für die Füllung
  • 1 wenig Marmelade (Himbeer-/ Erdbeer-/ Pflaumen, Schokocreme)
Zum Bestreuen
  • 1 wenig Puderzucker (alternativ Zucker oder Streusel)
veganer Berliner aufgeschnitten
Anleitungen
  1. Die Pflanzenmilch mit der Margarine leicht erwärmen. In der Zwischenzeit das Mehl mit der Trockenhefe und dem Zucker vermengen, anschließend die flüssige Margarine mit der Milch hinzugeben und alles gut verkneten. Für etwa 45 min an einem warmen Ort mit einem Tuch zugedeckt gehen lassen. (z.B. im Backofen auf 50 Grad und leicht geöffneter Backofentür).
  2. Bei der Verwendung von frischer Hefe, wie folgt vorgehen: Milch erwärmen und mit der zerbröckelten Hefe, sowie 1 Tl Zucker vermischen. Mehl in eine Schüssel geben und in die Mitte eine Mulde hinein drücken. Zucker auf den äußeren Rand streuen und die Milch-Hefe-Zucker Mischung in die Mulde gießen. Anschließend mit etwas Mehl bestreuen und zugedeckt ca. 15 Minuten an einem warmen Ort gehen lassen. Danach die leicht warme Margarine dazu geben und alles gut verkneten, nochmals für etwa 30 Minuten gehen lassen.
  3. Nachdem der Teig gegangen ist, nochmals kräftig durchkneten und ausrollen (ca. 3 cm dick). Mit Hilfe eines Glases o.ä. mit einem Durchmesser von ca. 6-7 cm Kreise ausstechen. Es sollten ca. 12- 14 Kreise entstehen. Diese abgedeckt noch mal gute 30 min. gehen lassen.
  4. Danach in die eine Hälfte der Kreise eine kleine Mulde für die Füllung drücken und nach Belieben befüllen. Die andere Hälfte mit Wasser bestreichen. Anschließend die bestrichenen Hälften auf die befüllten Kreise legen und sorgfältig andrücken.
  5. Zum Frittieren eine große Kelle nehmen und die Berliner in das heiße Öl legen. Wenn die Unterseite goldbraun gebacken ist, die Berliner drehen, um die andere Seite auszubacken. Anschließend auf Küchenpapier abtropfen lassen und im noch warmen Zustand mit Zucker oder Puderzucker bestreuen.
  6. Nach Belieben eine Zuckerguss-Masse zubereiten: 1-2 El Wasser mit ungefähr 100 g Puderzucker verrühren, auf die Berliner streichen und trocknen lassen.
Rezept Hinweise

Tipp: Versuche doch auch mal (m)eine Variante. Vegane Muffins Berliner Art zum nachbacken.

veganer Berliner mit Himbeeren angerichtet

geschrieben von
More from Anna Maynert

Vegan frühstücken kann jeder

80 gesunde Ideen für einen fantastischen Start in den Tag von Nadine...
Mehr Lesen

1 Kommentar

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.