Vegetarian Shoes – vegane „Leder“schuhe

Stiefel schwarz vegan

Airseal Para Boots – Testbericht

Seit 1990 werden in Großbritannien die vegetarischen Schuhe in vielen verschiedenen Formen hergestellt. Was damals in Einzelarbeit begann, begeistert noch heute Veganer*innen rund um die Welt. Mittlerweile hat sich das Sortiment auf diverse Schuhtypen aber auch Taschen, Hosen, Geldbörsen, Gürtel und vieles mehr erweitert.

Mein Freund und ich haben ein Paar Airseal Para Boots in Gebrauch:

Durch die Stahlkappen, den hohen Schaft mit den 10 Löchern, die dicke Sohle sowie die gelbe Naht sehen sie aus wie übliche Lederstiefel aus Tierhaut. Das Einlaufen stellte bei uns beiden keine Probleme dar und Blasen tauchten nicht auf. Mir schienen die Stiefel am Anfang allerdings ungewöhnlich schwer, was auch daran liegen kann, dass es meine ersten Stahlkappenstiefel waren. In Herbst und Winter ist eine optimale Ventilation gegeben, im Sommer reicht die Luftzufuhr allerdings nicht aus.

Die durchsichtige Politur von Vegetarian Shoes ist ebenfalls empfehlenswert, denn selbst richtig dreckige Schuhe sehen nach einer Grundreinigung mit anschließender Pflege aus wie neu.

Pro:

Qualität, Verarbeitung, Aussehen, auch in Deutschland leicht zu beziehen, riesige Auswahl an Schuhen und Schuhtypen (Sandalen, Sicherheitsschuhe, Stiefel, Absatzschuhe, Slipper, Turnschuhe, „schicke“ Schuhe, Hanfschuhe, Ballerinas …)

Kontra:

eventuell der Preis, der aber durch die Qualität gerechtfertigt ist

Bei amazon hier erhältlich: Anzeige: Vegane Schuhe für Damen und Herren kaufen*


Vielen Dank für diesen eingesandten Erfahrungsbericht.

* = Affiliatelink

geschrieben von
More from Vamily

Scheibenkäse Kürbiskern-Oregano – veganes Rezept

Die selbstgemachte vegane Käse-Alternative mit unendlich vielen Variationsmöglichkeiten! Dauer: 15-20 Minuten, muss...
Mehr Lesen

1 Kommentar

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.