Warum wir keine Tiere essen – Kinderbuchvorstellung

Das vegane Kinderbuch „Warum wir keine Tiere essen“ von Ruby Roth zeigt den Unterschied zwischen freilebenden und gefangenen Tieren auf

Wie leben Hühner, Enten, Kühe, Schweine oder Puten in der Natur? Sind sie anders als die Gefangenen? Haben sie auch Familien wie wir? Wollen Enten im Käfig nicht fliegen wie ihre Artgenossen in der Natur? Sollte ich beleidigt sein, wenn man mich Schwein nennt? In Zukunft werden sich eure Kinder freuen, so genannt zu werden. Schweine sind eines der verkanntesten Tiere auf der Welt. Kinder, die aus diesem Buch erfahren, wie Schweine wirklich sind, werden sich vielleicht bald selbst so nennen 😉

Überfischung der Meere, das Abholzen des Regenwaldes, bedrohte Arten – das sind alles Themen, die Ruby Roth in ihrem Buch aufgegriffen hat. Unser Handeln hat Einfluss auf die Welt. Wenn wir die Tiere und dessen Lebensraum zerstören, zerstören wir uns selbst. Doch mit unserer Essweise verändern wir die Welt.

Nach diesen 48 Seiten wissen das auch unsere Jüngsten (empfohlen ab 6 Jahre). Viele kinderfreundliche Bilder lassen ihnen das schöne oder schlechte Leben der Tiere nachempfinden. Und wenn eure Kleinen Lust bekommen haben, noch mehr zu tun, gibt es auf der letzten Seite ein paar Anregungen dazu.

Vamily.de meint: Ein Muss für jedes vegan lebende Kind.

Bei amazon hier erhältlich: Warum wir keine Tiere essen: Ein Buch über Veganer, Vegetarier und alles Lebendige*


Erscheinungsdatum: 07.06.2010
Verlag: Echo-Verlag Werkstatt Vertrieb
Vom Hersteller empfohlenes Alter: Ab 6 Jahren

* = Affiliatelink

geschrieben von
More from Vamily

Das schmeckt Kindern ganz bestimmt!

Tipps für vegane Eltern: Viele vegane Eltern wird im Bezug auf ihre...
Mehr Lesen

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.