Wildkräuterspaziergang in Bornheim-Merten

Wildkräuter

Mit Kräuterpädagogin Marita Schulze

Ich wollte schon lange mal einen Wildkräuterspaziergang machen! Und wie es manchmal im Leben so spielt, kommen die Dinge ganz von alleine auf einen zu und ich bin von einer lieben Bekannten dazu letzte Woche eingeladen worden, anlässlich Ihres Geburtstages!

Es war ein sehr schöner Geburtstag und den Wildkräuterspaziergang kann ich jedem empfehlen, besonders aber denjenigen, die sich ein bisschen für die heimischen Pflanzen interessieren und immer schonmal wissen wollten, was man alles vor der eigenen Haustür essen kann.

Heimische Wildkräutervielfalt – Fantastisch!

Ich habe Dir die schönsten Bilder von meinem Wildkräuterspaziergang hier zusammengestellt. Welche hättest Du erkannt?

Gesehen bzw. gesammelt haben wir Weißdorn (da waren leider wegen der Trockenheit der letzten Wochen nicht mehr so schöne Früchte dran), Knöterich, Gundelrebe, Hagebutten, Wilde Möhre, Gänsefingerkraut, Waldengelwurz, Schlehen, Kapuzinerkresse, Melde und Hirtentäschl.

Hier ein ganz grober Überblick über die Wirkungen der einzelnen Pflanzen:

  1. Weißdorn wirkt allgemein herzstärkend.
  2. Knöterich wirkt adstringierend und antibakteriell.
  3. Gundelrebe wirkt desinfizierend (aber nie auf offene Wunden geben!) und ist besonders gut für die Nieren.
  4. Hagebutten stärken durch ihren hohen Vitamin C-Gehalt das Immunsystem.
  5. Wilde Möhre wirkt harntreibend und hilft den Blutzuckerspiegel zu regulieren.
  6. Gänsefingerkraut hilft durch den hohen Gerbstoffgehalt gut bei Magenbeschwerden.
  7. Waldengelwurz hat eine hohe antiseptische Wirkung.
  8. Schlehen wirken stark adstringierend.
  9. Die Kapuzinerkresse ist schleimlösend.
  10. Das Hirtentäschl wurde früher als Sud zur Wunddesinfektion genutzt.

Wichtig! Erst informieren, dann probieren

Diese ganzen wundervollen Kräuter und Früchte der Natur wachsen in Wald und Wiesen direkt vor unserer Haustüre! Alles essbar und sehr reichhaltig an bioaktiven Pflanzenstoffen! Aber Vorsicht! Man muss genau hinsehen, was man da pflückt, denn besonders bei den Doldengewächsen, wie der wilden Möhre und dem Waldengelwurz, gibt es giftige Doppelgänger! Also erst einmal eine fachkundige Führung machen und dann los sammeln!

Bevor Du dann aber alles irgendwie einfach isst, erkundigt Dich bitte auch hier, wie was zubereitet werden sollte und was es zu beachten gibt! Marita Schulze, unsere Kräuterpädagogin, betonte immer wieder, dass es absolut wichtig ist, sich gut zu informieren und das es durchaus sinnvoller sein kann schulmedizinische Hilfe in Anspruch zu nehmen als auf eigene Faust einen Heiltrank zu brauen (naja, sie hat es etwas fachlicher ausgedrückt :-)). Also erst informieren und dann probieren!

Wildkräuter Leckereien

Abschließend hat uns die Kräuterpädagogin Marita Schulze mit wirklich außergewöhnlichen Leckereien verköstigt! Natürlich aus dem Garten der Natur! Die Geburtstagstorte war mit frischen Blüten verziert, eine wirklich wunderschöne Torte, dann gab es verschiedene Marmeladen (Holunder und Schlehe mit Apfel), ein rauchiges Chutney aus Schlehen und vielen, vielen Kräutern und Gewürzen und ein Gebäck mit schwarzen Nüssen.

Torte mit frischen Blüten

Ich habe nicht alles probiert (weil nicht vegan), aber habe mir von den anderen versichern lassen, dass es super lecker war! Alles in allem war ein gelungenes Fest und eine tolle Abwechslung!

Falls Du dazu auch mal Lust habt, hier der Link zu Marita: http://wildkraut4you.de/

!!! Bitte beachte, dass Anwendungen mit Heilkräutern oft eine positive Wirkung auf Beschwerden haben, man aber immer vor der Heilpflanzenanwendung Rücksprache mit einem Arzt halten sollte. Ich weise daraufhin, dass die Inhalte keine Empfehlungen sind und auch unvollständig die Wirkungen der Heilpflanzen darstellen. Ich übernehme keine Haftung für Falschanwendungen !!!

Alles Liebe
Eure Anna

geschrieben von
More from Anna Maynert

Super-Power-Smoothie mit Aҫaibeeren

Für alle, die morgens einen gesunden Frischekick brauchen! Hier ist mein Rezept...
Mehr Lesen

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.